Anlehngewächshaus kaufen

Die besten Anlehngewächshäuser:

Anlehngewächshaus blumen

Platz 1

Vitavia Ida

Mehr erfahren
  • Qualität95%
  • Größe90%
  • Preis/Leistung65%

Platz 2

Alu Anlehngewächshaus

Mehr erfahren
  • Qualität70%
  • Größe65%
  • Preis/Leistung80%

Anlehngewächshaus kaufen

 

Beim Kauf eines Anlehngewächshauses sind viele Faktoren zu berücksichtigen. Um daraus den optimalen Nutzen zu ziehen, müssen zum Beispiel Standort, Typ, Heizung, Belüftung sowie Licht und Schatten bedacht werden. Doch ein Gewächshaus macht sich generell schnell bezahlt, denn unter Glas wachsen Pflanzen üppiger. Zudem sind zarte Gewächse stets vor dem Wetter geschützt. Dies ist besonders für das Züchten von Gemüse und Kräutern von Vorteil. Die Pflanzen werden die Mühe mit einer reichen Ernte belohnen. Wer lieber ein kleineres Treibhaus hätte, sollte ein platzsparendes Anlehngewächshaus kaufen. In kleinen Gärten reicht dies meistens völlig aus. Das Anlehngewächshaus bietet zudem die Möglichkeit, mithilfe eines Türdurchbruchs in der Wand, einen direkten Zugang vom Haus zum Treibhaus zu bekommen.

 

Anlehngewächshaus kaufen: Der richtige Standort

 

Das Anlehntreibhaus wird direkt an eine bestehende Wand angebaut, was die Standortwahl einschränkt. Diese Wand ist in der Regel eine geschlossene Wand an einem Gebäude und ohne Lichteinfall. Umso wichtiger ist die Wahl des Standorts, denn die Gebäudewand nimmt dem Anlehntreibhaus einen großen Teil des so wichtigen Lichts. Aus diesem Grunde sollten bei einem Anlehntreibhaus die drei freien Wände gebührenden Abstand zu Bäumen und weiteren Gebäuden haben. Wenn dies gegeben ist, wäre es kein Problem wenn Sie sich ein Anlehngewächshaus kaufen. Ein Standort an der Wetterseite ist ebenfalls ungeeignet, da Wind und Wetter das Heizen erschweren und verteuern. Um die Glasscheiben sauber halten zu können, sollten alle frei stehenden Seiten frei zugänglich sein. Es ist zudem sinnvoll, einen breiten Weg zum Treibhaus anzulegen, um es auch mit einer Schubkarre erreichen zu können. Ein Anlehntreibhaus kann, in entsprechenden Ausmaßen, auch als Balkon Gewächshaus genutzt werden. Für ein kleines Tomatenhaus oder ein Tomatengewächshaus ist der Standort besonders wichtig, da die Tomaten möglichst keinen direkten Regen abbekommen sollten. Deshalb sollten bei diesen die Öffnungen nicht auf der Wetterseite liegen. 

 

Die Heizungsfrage beim Anlehngewächshaus kaufen

 

In einem ungeheizten Anlehngewächshaus können winterfeste und halbfeste Pflanzen gehalten werden. Wenn Sie ein Anlehngewächshaus kaufen wollen sollten Sie sich auch überlegen eine Treibhausheizung zu beschaffen. Mit einer Heizung wird die Auswahl an Pflanzen wesentlich vielfältiger. Zudem wird durch eine Heizung auch die Züchtung und Vermehrung von Pflanzen möglich. Doch welche Heizung ist die richtige? Einigen Gärtnern reicht ein kostengünstiges, tragbares Heizgerät völlig, während andere Hobbygärtner vielleicht lieber eine Fußbodenheizung hätten. Außerdem sind Größe und Heizkraft der Heizung zu bedenken. Ein kleineres Gewächshaus wäre sonst schnell überhitzt.

 

Die Formfrage beim Anlehngewächshaus kaufen

 

Auch ein Anlehngewächshaus kann, verschiedene Formen haben. Möglich sind beispielsweise eine halbrunde Form mit einem halben Kuppeldach aus drei oder vier Segmenten und auch die klassische rechteckige Form mit einer einfachen Dachschräge, die mit der Gebäudewand abschließt. Falls Sie ein Anlehngewächshaus kaufen wollen und noch bedenken bei der Form haben kann ich Ihnen die rechteckige Form empfehlen. Diese ist sehr viel einfacher im Aufbau und besitzt mehr Stabilität als die anderen Formen. 

Die Frage nach Belüftung, Licht und Schatten
Treibhäuser benötigen eine regelmäßige Belüftung. Diese ist, auch bei Anlehngewächshäusern, entweder durch Schlitze im Dach oder an den Seitenwänden oder aber durch aufklappbare Elemente möglich. Im Sommer werden Gewächshäuser schnell zu warm. Daher ist es empfehlenswert, Jalousien oder Rollos einzubauen.

 

Die Materialfrage beim Anlehngewächshaus kaufen

 

Die Wahl des richtigen Werkstoffs ist eine Frage des Geschmacks und des Budgets. Bedenken Sie vor dem Anlehngewächshaus kaufen, dass das Anlehngewächshaus zu dem Gebäude passen sollte, an dem es anlehnt. Das gilt insbesondere auch, wenn Sie sich ein Balkon Gewächshaus anschaffen. Doch auch ein Tomatentreibhaus oder Tomatenhaus sollte zum Garten passen und sich perfekt einfügen. Andernfalls wird es immer ein optisch störendes Element sein. Die Möglichkeiten für ein Anlehngewächshaus sind vielfältig: Sie haben die Wahl zwischen Holz, Aluminium, Stahlrahmen oder gemauerten Steinen:

Holz ist ein beliebtes Material für ein Anlehngewächshaus. Es fügt sich problemlos in jeden Garten ein, wirkt an einer Hauswand harmonisch zum Haus und kann nach Belieben gestrichen werden. Hartholz braucht kaum Pflege - außer einem jährlichen Anstrich mit Holzschutzmittel. Das Holz kann bis zur halben Höhe geschlossen sein, sodass die Pflanzen erst auf Höhe der Arbeitsfläche platziert werden. Unter der Arbeitsfläche bietet die geschlossene Wand viel Stauraum für Gartengeräte, Blumentöpfe und andere Utensilien.

Ein Anlehngewächshaus mit Alurahmen ist weitgehend wartungsfrei (Mein Tipp wenn sie ein Anlehngewächshaus kaufen wollen). Die Rahmen sind zudem leicht und dennoch stabil. Mit Alurahmen lässt sich ein Anlehngewächshaus am einfachsten auf- und abbauen. Auch eine Erweiterung wäre problemlos möglich und schnell gebaut.

Wer ein Anlehngewächshaus kaufen will dass aus einem Stahlgerüst mit Kunststoffüberzug besteht, bekommt ein sehr solides Treibhaus. Die Stahlrahmen sind stabil und trotzen Wind und Wetter. Allerdings wird früher oder später dann doch eine Rostbehandlung notwendig werden.

Steine - Sie denken, das ergibt keinen Sinn? Doch nach dem Anlehngewächshaus kaufen kann dies auch gemauert werden und große Glasflächen haben. In der Regel haben diese Gewächshäuser aber nur bis zu einem Drittel oder bis zur halben Höhe der Seitenwände eine Steinmauer, auf die dann eine Konstruktion aus Aluminiumrahmen gesetzt wird. Ein gemauertes Fundament macht das Anlehntreibhaus auf jeden Fall stabiler und hält die Wärme länger, da die Steine die Wärme der Sonne speichern und erst nach und nach abgeben.

 

Überwintern Ihres Gartens

 

Ein Anlehntreibhaus ist in der Regel kleiner als frei stehende Treibhäuser, doch das muss nicht so sein. Falls Sie ein Anlehngewächshaus kaufen sollten könnten Sie auch mit einer größeren Grundfläche planen, wenn Sie beispielsweise Kübelpflanzen haben, die nicht winterhart sind und deshalb ein Winterquartier benötigen. Dafür sollte das Anlehntreibhaus einen festen Boden haben. Empfehlenswert ist in diesem Falle auch ein gemauertes Fundament, das die Zugluft reduziert und die Wärme etwas besser im Gewächshaus hält. Die Pflanzen können in den Kübeln bleiben, müssen aber auf Pflanzenrollern oder Steinen oder Holzstückchen stehen, um keinen Frost abzubekommen. Auch im Winterlager brauchen die Pflanzen Licht, Wasser und Wärme. Die Bewässerung sollte reduziert vorgenommen werden und nur, wenn die Erde an der Oberfläche wirklich trocken ist. Die Wärme sollte auf die Mindesttemperatur der empfindsamsten Pflanzenart eingestellt werden. Die Belüftung sollten Sie nach Bedarf vornehmen und auch nur für kurze Zeit, damit die vorhandene Wärme im Treibhaus nicht komplett entweicht. Ich hoffe Ich konnte Ihnen mit diesem Artikel beim Anlehngewächshaus kaufen unterstützen.